transparent

Bauhaus-Klassik und textile Innovationen

Natürliche Farben, Webkunstwerke und technische Neuerungen: Auf der internationalen Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien Heimtextil 2020 präsentiert drapilux innovative Neuheiten. Dazu gehören Stoffe aus einem neuartigen Garn mit Recycling-Anteil, Blackouts sowie drei transparente Artikel. Zusätzlich wartet das Emsdettener Unternehmen mit einer echten Überraschung auf: Als Reminiszenz an die Textilkünstlerinnen der Bauhaus-Epoche haben die drapilux-Designer eine Sonderedition von Dekostoffen kreiert, deren Charakteristik an die Designsprache des Bauhauses erinnert.

1. Thema Nachhaltigkeit – einen Schritt weiter

Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt, wie in vielen anderen Lebensbereichen, auch in der Inneneinrichtung an Wichtigkeit. Getreu dem Motto „Der Zukunft verpflichtet. Schon immer!“ der Gründerfamilie Schmitz haben nachhaltiges Produzieren, Wirtschaften und Handeln die unternehmerischen Tätigkeiten bei drapilux seit jeher geprägt. So sind zum Beispiel alle Textilien „made in Germany“, da sie am Unternehmensstandort im nordrhein-westfälischen Emsdetten hergestellt oder veredelt werden. Das verkürzt Transportwege. Der Einsatz von Ressourcen und Chemikalien erfolgt so umweltschonend wie möglich. „Wo immer sich uns die Möglichkeit bietet, gehen wir über die gesetzlichen Vorgaben hinaus“, sagt Hubert Reinermann, Vertriebsleiter bei drapilux. „Unser Ziel ist es, Ressourcen zu schonen.“ Zudem sind die Stoffe langlebig und strapazierfähig, sodass sie lange im Objekt eingesetzt werden können. Auch die intelligenten Zusatzfunktionen – also die flammhemmenden, luftreinigenden, antimikrobiellen Eigenschaften sowie die akustische Wirkung – bleiben nach häufigem Waschen erhalten. „In der Wertschöpfungs- und Lieferkette haben wir damit schon jetzt gute Voraussetzungen geschaffen“, resümiert Reinermann. „Aber natürlich arbeiten wir kontinuierlich daran, besser zu werden.“ So hat sich der Textilhersteller im Herbst 2019 vom international renommierten Hohenstein Institut auditieren lassen und die Zertifizierung nach „STeP by OEKO-TEX®“ (Sustainable Textile Production) in der höchsten Qualitätsstufe erhalten.

Ein weiteres Ziel ist, dass die Textilien so nachhaltig wie möglich werden. Mit den schwerentflammbaren Stoffen steht drapilux damit vor einer besonderen Herausforderung. „In intensiver Zusammenarbeit mit dem Garnproduzenten Trevira GmbH ist es uns gelungen, ein Artikelpaket zu entwickeln, welches einen Anteil an nachhaltig produzierten Fasern enthält, flammhemmend ist und der gewohnten drapilux-Qualität entspricht“, so Kirstin Herrmann, Leiterin des Design-Studios bei drapilux. Bis Ende 2020 hat drapilux die Exklusivrechte zur Nutzung des neuen Garns. „In dieser Zeit werden wir gemeinsam daran arbeiten, die Faser weiterzuentwickeln und den Anteil des recycelten Materials zu erhöhen“, ergänzt Reinermann.

drapilux 104 – vielseitiger Uni

Gewebt wird dieser Artikel auf der Kette eines drapilux-Klassikers – Artikel drapilux 102. Der neue Artikel drapilux 104 punktet mit einer Breite von 300 cm, seiner Tagesdeckentauglichkeit sowie einem Nachhaltigkeitsanteil. Der Uni liegt in einer 36 Positionen umfassenden Farbpalette im überwiegend naturnahen und natürlichen Bereich vor.

2. Thema Verdunklung – neue Blackouts

Primär mit Blick auf die Zielgruppe Hotel wurden die drei neuen Blackouts entwickelt. Eine gute Verdunklung ist essentiell für eine geruhsame Nacht. „Die Idee war, Blackouts zu entwickeln, die den funktionellen und ästhetischen Ansprüchen in den Gästezimmern entsprechen“, sagt Herrmann.

drapilux 170 – in naturnahen Tönen

Mit seiner leichten Struktur kann der Uni sowohl als Solitaire als auch in Kombination mit Gardinen oder transparenten Artikeln eingesetzt werden. Die insgesamt 17 Kolorits sind im Non-Colour-Bereich gehalten.

3. Thema Transparenz – neue Inbetweens

Altbekannte Qualitäten im neuen Gewand und neuartige Garne – mit den drei neuen transparenten Stoffen präsentiert drapilux technische Innovationen.

drapilux 111 – innovatives Effektgarn

drapilux 111 ist ein schwerentflammbares Polyestergewebe, das sich absolut natürlich anfühlt und auch so fällt. Dafür wurde ein neues Effektgarn entwickelt, das im Schuss mit dem Standardgarn verarbeitet wird. Die Farbpalette besteht aus 15 Kolorits in warmen, naturnahen Trendfarben.

drapilux 810 – jetzt auch in Farbe

Als weiße Druckgrundware ist drapilux 810 bereits bekannt. Eine Innovation im Stückfärbeprozess ermöglicht es nun, die zarte, leichte Qualität zu färben. Die Farbpalette umfasst insgesamt 22 Kolorits. Bis auf einige Natur- und Grautöne überwiegen kräftige Farben. Im Gegenlicht werden diese so dezent, dass sie den Raum wie von Zauberhand in einen farbigen Schleier hüllen.

4. Thema Bauhaus – gewebte Hommage

Das 100-jährige Bauhaus-Jubiläum war 2019 in aller Munde. Sowohl in Weimar als auch in Dessau gehörte die Weberei zu den erfolgreichsten Werkstätten. Mit gleich vier neuen Dekostoffen verneigt sich drapilux vor den Textilkünstlerinnen aus der Bauhaus-Epoche. „Die Dessins von damals sind heute echte Klassiker und dienten uns als Designgrundlage, da sie sich wegen ihrer klaren Optik hervorragend mit den aktuellen Kollektionen kombinieren lassen“, so drapilux-Designerin Herrmann.

drapilux 188 – Dessin -Minimalismus

Das minimalistische Dessin mit dem großzügigen Rapport (184 cm Höhe x 15,5 cm Breite) dieses Artikels ist Benita Koch-Otte gewidmet. Sie studierte von 1920 bis 1925 am Bauhaus und leitete ab 1925 die Weberei an der Kunstgewerbeschule Burg Giebichstein in Halle. Kette und Schuss des Stoffes sind einfarbig, die Musterung erfolgt lediglich über einen Bindungswechsel. Farblich ist das Textil ebenfalls zurückhaltend. Fünf der sechs Kolorits sind im naturnahen Bereich angesiedelt. Die Ausnahme bildet ein leuchtendes Rot in zwei Nuancen. „Diese Trendfarbe kommt bei drapilux 188 sehr gut zur Geltung und zeigt, dass eine modern-minimalistische Optik auch mit kräftigen Farben kombinierbar ist“, erläutert Herrmann. Durch sein reduziertes Dessin, das an den angesagten skandinavischen Trend erinnert, eignet sich der Stoff sowohl für den Einsatz im Hotel als auch im Büro und Healthcare-Bereich.

drapilux 809 – geometrischer Blickfang

Die neue Serie des Artikels drapilux 809 ist Anni Albers gewidmet, die auch international Bekanntheit erlangte. Nach anfänglichen Schwierigkeiten in der Weberei entwickelte sie allmählich ihre eigene Formensprache. Diese bestand aus abstrakt-symmetrischen Motiven und streng auf die Grundformen reduzierten Mustern. Entsprechend ist drapilux 809 mit überdimensional großen, gleichschenkligen Dreiecken bedruckt. Passend zu den vereinfachten Formen ist auch die Farbgebung in rauchigen Pastell- und Naturtönen mit geringer Sättigung sehr zurückhaltend. So fügt sich der Artikel problemlos in die Designsprache moderner Inneneinrichtungen ein.